7f0d2d60 c751 4593 867f 26c2661034f9
private banking magazinInternational2 MIN LESEDAUER13.02.2018

UBS schiebt sich im Euromoney-Ranking 2018 am Primus vorbei

Die UBS Europe hat im Euromoney Private Banking Survey 2018 in der zentralen Kategorie "Best Private Banking Services Overall" den ersten Rang im Deutschland-Ranking belegt. Damit verdrängte das Schweizer Bankhaus das Private Banking des Vorjahressiegers Deutsche Bank auf den zweiten Platz. Dritter wurde die Berenberg Bank, die diese Position das zweite Jahr in Folge halten konnte. Für die Erhebung wurden 2.395 Datensätze von 634 Institutionen aus 60 Ländern ausgewertet.

Bestes Private Banking 2018: Deutschland

Rang 2018 Institut Vorjahr
1 UBS 2
2 Deutsche Bank 1
3 Berenberg Bank 3
4 Bethmann Bank (ABN Amro) 6
4 Commerzbank 17

Neben der Gesamtwertung belegt die UBS auch in der Kategorie vermögende Privatkunden (UHNWIs, 30 Millionen US-Dollar Vermögen und mehr) den ersten Platz. Wie im Vorjahr folgt die Deutsche Bank auf Rang zwei in dieser Rangliste. In der Kundenkategorie HNWIs (5 bis 30 Millionen US-Dollar) laufen beiden Institute 2018 im Gleichschritt ins Ziel ein.

Bestes Private Banking 2018 Deutschland: UHNWIs

Rang 2018 Institut Vorjahr
1 UBS 1
2 Deutsche Bank 2
3 Goldman Sachs 5
3 Pictet 3
5 Metzler 11

Bestes Private Banking 2018 Deutschland: HNWIs

Rang 2018 Institut Vorjahr
1 Deutsche Bank 1
1 UBS 2
3 Berenberg Bank 4
4 Metzler 3
5 HSBC k.A.
5 Julius Bär k.A.

In der Kategorie Super-Affluent-Kunden (1 bis 5 Millionen US-Dollar) durchbricht die Commerzbank die Phalanx und schiebt in den 2018er-Rankings zwischen Deutsche Bank und UBS auf Platz zwei. Dabei machten Commerzbank und UBS im Vergleich zum Vorjahr mehrere Plätze gut. Die Berenberg Bank dagegen fiel in dieser Rangliste aus den Top 3 und landet 2018 auf Rang 5.

 Bestes Private Banking 2018 Deutschland: Super Affluents

Rang 2018 Institut Vorjahr
1 Deutsche Bank 1
2 Commerzbank 7
3 UBS 9
4 Metzler 5
5 Berenberg Bank 2

Auch in der weltweiten Auswertung der Umfrage liegt das Global Wealth Management der UBS ganz vorn, wie aus der jährlichen Erhebung von Euromoney hervorgeht. Die Bank belegt insgesamt in mehr als 160 Kategorien, in neun Regionen und über 30 Ländern die Spitzenposition. JP Morgan und Credit Suisse behalten global ihre Positionen zwei und drei.

Zwei neue Namen sind in der diesjährigen Umfrage in den Top 10 dabei: ABN Amro belegt den 10. Platz. Goldman Sachs rückt auf den neunten Rang vor und verdrängt Santander und die Deutsche Bank. HSBC rückt global um zwei Positionen auf Platz acht vor. In den globalen Kategorien belegte HSBC zudem den ersten Platz im Commercial Banking für Privatkunden – und wechselt mit der Großbank Citi die Plätze.

 

Eine größere Übersicht der Umfrageergebnisse und Rankings des Euromoney Private Banking Survey 2018 sind hier einsehbar. Die gesamte Studie mit allen Ergebnissen ist über das Verlagshaus zu beziehen. Ansprechpartner ist Mark Lilley.

Copyright www.private-banking-magazin.de