38d8e453 c6c3 42b7 929c 848b894baf95
Dachfondsmanager, Fondsselekteure & Co.WENIGER ALS 1 MIN LESEDAUER12.01.2018

Brexit-Folge: M&G startet Fonds-Umzug nach Luxemburg

Anne Richards, M&G Investments

"Nach dem Referendum zum EU-Austritt Großbritanniens haben wir Vorkehrungen zum Schutz unserer internationalen Investoren getroffen", erklärt Anne Richards, Chefin bei M&G Investments in London.

So werden ab sofort die Vermögenswerte von vier in Großbritannien aufgelegten Misch- und Rentenfonds der Gesellschaft auf vergleichbare Anlageprodukte ihrer Luxemburger Fondsplattform transferiert.

Mit ihren entsprechenden Pendants im Großherzogtum fusionieren folgende Fonds:

  • M&G European Inflation Linked Corporate Bond Fund (ISIN: GB00B3VQKJ62)
  • M&G Dynamic Allocation Fund (ISIN: GB00B56H1S45)
  • M&G Income Allocation Fund (ISIN: GB00BBCR3283)
  • M&G Prudent Allocation Fund (ISIN: GB00BV8BTV53)

Die vier Fonds, die nur an M&G-Kunden außerhalb Großbritanniens vertrieben werden, kommen gemeinsam auf einen Marktwert von insgesamt 9,3 Milliarden Britische Pfund (umgerechnet knapp 10,5 Milliarden Euro).

Bereits Ende 2016 hatte M&G eine neue Sicav-Fondsplattform für Privatanleger in Luxemburg aufgelegt. Der Grund dafür sei, dass die Investmentstrategien der Londoner "allen Kunden in jedem denkbaren Szenario zugänglich sind und bleiben", erklärte eine Sprecherin gegenüber DAS INVESTMENT.

Bis März sollten demnach weitere Fonds in Luxemburg aufgelegt werden, die "dieselben Anlagestrategien verfolgen wie die britischen offenen M&G-Fonds, die von europäischen Anlegern gehalten werden."

"Darüber hinaus gründen wir eine neue rechtliche Struktur in Luxemburg, die aus zwei Unternehmen besteht: einer Verwaltungsgesellschaft, die sowohl OGAW-Verwalterin als auch Verwalterin alternativer Investmentfonds (AIFM) ist, sowie einem Unternehmen, das für den Vertrieb der Fonds und Dienstleistungen der luxemburgischen Verwaltungsgesellschaft zuständig ist."